Liliputbahn hüllt sich anlässlich des 250. Wiener Prater Jubiläums in Almdudler Design

Die Liliputbahn gehört zum Prater, wie der Almdudler zu Österreich. Wenn ein Original wie der Wiener Prater Geburtstag feiert, dann darf Österreichs Nationalgetränk keinesfalls fehlen.

Taufe der Almdudler-Liliputbahn

Zum feierlichen Anlass ließ sich auch Almdudler-Boss Thomas Klein nicht lange bitten. Der Sprudelfabrikant ist nicht nur leidenschaftlicher Kräuter-Fan, sondern seit Kindertagen auch bekennender Liliputbahn-Anhänger. „Ich freue mich und bin stolz, dass die Liliputbahn in den kommenden Jahren im Almdudler Design durch den Wiener Prater fahren wird. Originale wie diese gehören gefeiert“, schildert Klein. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Liliputbahn, Alexander Ruthner wurde die neue Garnitur nun feierlich getauft und offiziell in ihre Dienste entlassen. „Unsere 20-minütige Liliputbahnfahrt bekommt jetzt noch mehr Erfrischung durch Almdudler. Wir freuen uns, dass wir im Jubiläumsjahr unsere Gäste und Fans überraschen können. Wer mit uns fährt, der erlebt Wien von einer ganz besonderen Seite“, so Ruthner.

Liliput-Almdudler Aktionstag

Zur Feier des Tages gibt es am Samstag 21. Mai von 10.00 – 18.00 Uhr für alle Fahrgäste der Liliputbahn das Almdudler Glücksrad, bei dem es tolle Almdudler Preise zu gewinnen gibt. Außerdem dürfen sich alle Gäste – so lange der Vorrat reicht – über einen erfrischenden Almdudler freuen und ein Foto zum Andenken vor der Trachtenpärchen-Fotokulisse machen. Zusätzlich wird Max der Liliputbahnbär in der Zeit von 10.00 – 18.00 Uhr auf der Strecke und im Almdudler-Zug unterwegs sein und für besonders viel Spaß am Zug sorgen.