Almdudler Pop Art zum 60. Geburtstag

Wien, 17. Oktober 2017. „Almdudler schreibt zum 60. Markenjubiläum Kunstgeschichte. Mel Ramos als lebende Ikone des Pop Art gestaltete für uns ein Gemälde mit dem phantastischen Namen ‚Almdudler’s Fabulous Blonde‘. Damit feiern wir würdig und eindrucksvoll den 60. Markengeburtstag von Almdudler“, jubelt Sprudelfabrikant Thomas Klein. Als glühender Österreich- und Almdudler-Fan brachte Mel Ramos sein Werk jetzt persönlich nach Wien, wo es ab sofort bis 2. November im Kunsthistorischen Museum ausgestellt wird.

Die Geschichte

Mel Ramos‘ Werk ist für die gesamte Almdudler-Familie mit vielen Emotionen verbunden. Thomas Klein erklärt: „Die Kunstrichtung Pop Art entstand Mitte der 50er Jahre – zur selben Zeit wie die Marke Almdudler. Die erste abgefüllte Flasche Almdudler war am 17.Oktober 1957 – also genau vor 60 Jahren – das Hochzeitsgeschenk meines Vaters an meine Mutter.“ Erwin Klein war bereits seit seiner Jugend ein großer Liebhaber der Arbeiten von Mel Ramos. „Aus diesem Grund war es für meine Schwester Michaela und mich und besonders für unsere kürzlich verstorbene Mutter Ingrid ein Herzensanliegen, der Marke Almdudler zum 60. Geburtstag ein Ölgemälde von Mel Ramos zu schenken.

Das Design

Mel Ramos widmet sich mittlerweile nur mehr ausgewählten und besonderen Auftragswerken und arbeitete ein halbes Jahr an dem Gemälde für Almdudler: „Das Design der Almdudler Flasche ist einzigartig und die besondere Struktur des Glases wiederzugeben, war eine Herausforderung.“ Das Gemälde mit den eindrucksvollen Maßen 90x150 cm ist ein Unikat und unverkäuflich, es werden signierte Kunstdrucke in limitierter Auflage bei der Galerie Hilger zu erwerben sein.

Der Ausstellungsort

Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling ist stolz, dass das Gemälde im Kunsthistorischen Museum zu sehen sein wird: „Wir wollen dieses Almdudler Original allen Pop Art und Almdudler Fans zugänglich machen. Deshalb freuen wir uns, dass es im Kunsthistorischen Museums präsentiert wird. An diesem vielfrequentierten Platz wird „Almdudler’s Fabulous Blonde“ sicherlich alle Blicke auf sich ziehen.“ Die Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums Sabine Haag freute sich sehr über den Besuch von Mel Ramos und den einzigartigen Almdudler ‚Gast‘: „Man würde dieses Kunstwerk bei uns nicht erwarten. Damit ist es eine ganz besondere Überraschung für unsere BesucherInnen.“

Mel Ramos, bedeutender Pop Art Künstler

Mel Ramos, geboren 1935 in Kalifornien, ist ein zeitgenössischer, amerikanischer Künstler und bedeutender Vertreter des Pop Art. Er machte die Darstellung von Pin-Up-Girls in Kombination mit Produkten aus der Werbung zum zentralen Thema seines Schaffens. Diese „Commercial Pin-Ups“ wurden zu seinem Markenzeichen und brachten ihm viel Anerkennung. Seine Werke zeigte er in zahllosen Ausstellungen – darunter auch gemeinsame mit Warhol und Lichtenstein – und veröffentlichte etliche Bücher. Von 1966 bis 1997 lehrte Ramos als Professor für Malerei an der California State University in Hayward. Er arbeitet immer noch künstlerisch – wie im aktuellen Fall für Almdudler.